Promophoto QEK Junior
Neues
Geschichte
Rezensionen
Shop
Musik
Videos
Myspace
Impressum



Geschichte

QEK Junior entstanden im Herbst 2005 "zufällig", als Dominic Daub seine damalige Band verlassen hatte und während des Schreibens seiner Magister-Arbeit nach neuen Ausdrucksformen suchte. Die ersten Stücke, die mit einem alten Sequenzer und noch älteren Synthies entstanden, wurden bei Myspace online gestellt. Das daraufhin eine Konzertanfrage aus England kommen sollte, hat niemand ernsthaft erwartet - auch Tobias nicht, der seitdem der zweite Kopf von QEK Junior ist. Die Stücke wurden auf einer Demo-CDR mit dem Titel "Deutschstunde" zusammengefasst. Den anschließenden Konzerten in Bradford und Leeds folgten weitere Gigs in ganz Deutschland und die Veröffentlichung von "1/0", "Yoshiwara", "Atomkonsens" und "Kurz und schmerzlos" auf einer vom Kernkrach-Label veröffentlichten Vinyl-E.P..

Nach etlichen Compilationbeiträgen erschien das erste Album "Ausverkauf" im Jahr 2009 auf Danse Macabre. Die neuen und alten Stücke wurden wiederum bei zahlreichen Auftritten im In- und Ausland vorgestellt. Derzeit arbeiten QEK Junior am Nachfolger, der im Sommer 2011 erscheinen wird.